• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • 13 Gute BlowJob-Tipps – für den perfekten Orgasmus!

13 Gute BlowJob-Tipps – für den perfekten Orgasmus!

Letzte Aktualisierung am 24. Oktober 2022

13 gute blowjob tipps

Was macht einen guten Blowjob aus?

Ein Blowjob ist, wenn ein Mann oder eine Frau den Penis ihres Geliebten in den Mund nimmt und zum Vergnügen des Mannes daran lutscht und leckt. Man kann auch von Oralsex oder Blasen sprechen. Doch ohne gute Blowjob-Tipps wird dein Partner nur mittelmäßig begeistert sein.

Ein guter Blowjob geht weit darüber hinaus. Der Partner bekommt ein unbeschreibliches Erlebnis. Er ist hin und weg und wie in Ekstase. Er spürt deine Verbundenheit und Wollust. Es gibt kein vergleichbares Gefühl für ihn!

Ein guter BJ (siehe auch französischer Sex) ist für Ihn vollkommen befriedigend.

Der beste Weg, um deine Blowjob-Routine aufzupeppen, besteht darin, Tipps und Ratschläge von Experten einzuholen. Dieser Artikel gibt dir kompetente Ratschläge von versauten Frauen (gute Blowjob-Meisterinnen).

Egal, ob du erfahren bist oder (noch) ein Neuling auf diesem Gebiet, hier findest du alle Blowjob-Tipps, die dich zur Oral-Göttin machen!

Das sind die Fakten

  • 99% aller Männer lieben Blowjobs
  • Die meisten Frauen sind schlecht beim blasen
  • Aber: Du kannst deine BJ-Fähigkeiten stark verbessern  

Eine kurze Blowjob-Anleitung  

Beim Blowjob willst du deinem Partner einen sehr intimen Gefallen tun. Dafür nimmst du seinen Penis in den Mund und sorgst für den sexuellen Stimulus.

Ganz klar soweit. Der Penis ist die empfindlichste Stelle eines Mannes. Wenn du dort die richtige Technik anwendest geht es leicht von Blowjob zum Orgasmus.

Es gibt natürlich ganz verschiedene Möglichkeiten zu blasen. Einerseits kannst du hauptsächlich deine Zunge einsetzen und seine Eichel verwöhnen. Andererseits kannst du mit deinem Mund auch eine Art Sex simulieren. 

Meistens lohnt es sich beide Sachen anzuwenden. Nach dem Vorspiel gehst du langsam über und beginnst mit deiner Zunge an seiner Kuppe zu spielen. Das ist ein unglaublich toller Nervenreiz. Zum Orgasmus führt diese Art des Blowjob aber selten.

Wenn du merkst, dass er ganz wuschig wird und sich kaum noch halten kann solltest du eine etwas höhere Gangart einschalten. 

Jetzt kannst du ihn mit deinem ganzen Mund penetrieren. Zusätzlich kannst du auch deine Hände einsetzen um für noch mehr Stimulation zu sorgen.

Blowjob-Tipp #1 Lass Dir Zeit und Ihn Warten 

Der erste Blowjob-Tipp ist es, sich Zeit zu nehmen. Beginne, indem du
winzige, neckende Küsse auf seinen Bauch und seine Oberschenkel gibst, bevor du deine Lippen über die Spitze seines Penis streifen lässt.

Ein ausgedehntes Vorspiel baut enorme Spannung auf. Er wird jetzt immer ungeduldiger und Begieriger. Seine Begierde wird immer weiter wachsen. Sein Verlangen auf dich wächst rapide.

sensibler blowjob

Das hat einen psychologischen Hintergrund. Wir wollen was immer das was wir nicht haben können. Nutze dieses Prinzip aus und dein Typ wird dich nur noch mehr wollen.

Wenn du dann endlich mit dem blasen beginnst fühlt sich die Belohnung dann umso besser an.

Tipp #2 Nutze Deine Hände

Viele Frauen denken, dass das Benutzen ihrer Hände beim Oralsex Betrug sei. Im Gegenteil: In der Tat wird der Mann es sehr zu schätzen wissen!

Hier ist der einfachste Weg, deine Hände zu benutzen: wenn du ihm einen Blowjob gibst ergreife seinen Schwanz und massieren ihn langsam auf und ab. (Genau wie du es bei einem normalen Handjob machen würdest).

Aber dass ist noch nicht alles!

Nimm, während du ihn bläst, seine Eier in deine Hand und beginne sie zu massieren. Achte auf sein Feedback. Stöhnt er etwas mehr? Atmet er lauter? 

Du kannst dich auch langsam ein bisschen mehr trauen. Greife ruhig etwas fester zu. Die meisten Typen stehen darauf.

Chatte mit Frauen

die Blowjobs lieben

Tipp #3 Küssen, Küssen und Küssen

Eine weitere  Möglichkeit, einen guten Blowjob zu beginnen, besteht darin, seinen Schwanz UND seinen ganzen Körper zu küssen. 

Mit Küssen kannst du alles noch etwas hinauszögern. Er wird wahrscheinlich vor Geilheit langsam anfangen zu platzen.

Arbeite dich langsam von oben nach unten. Wenn du kurz vor dem Penis bist, geh noch einmal einen Schritt zurück. Das wird ihn zum kochen bringen.

Generell solltest du versuchen immer das zu tun, womit er nicht rechnet. Nutze das Überraschungsmoment für dich aus!

küssen vor dem Sex

Wenn du an seinem Johannes angekommen bist beginne nicht sofort mit dem Blowjob. Küsse ihn langsam und überall.

Steigere langsam aber sicher die Intensivität. Aus leichten Küssen werden feuchte. Aus Küssen wird lecken, bis du nun zum blasen übergehst.

Er wird es besonders lieben, wenn du es ihm so richtig besorgst. Lass deiner inneren Schlampe freien Lauf.

Stell dir vor du kannst nur noch einen Penis in deinem Leben lutschen und zeige ihm alles, was du hast!

Sei nicht überrascht, wenn du zu diesem Zeitpunkt ein paar Lusttropfen kommen.

Tipp #4 Augenkontakt halten

Männer lieben Augenkontakt! Es gehört einfach zu einem guten Blowjob dazu.

Schau zu ihm auf, wenn du mitten dabei bist ihm einen zu blasen. Das ist nicht sehr einfach. Nur wenige Menschen (auch Frauen!) können sich voll auf zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren.

versauter Blowjob

Das bedeutet du musst ihn nicht die ganze Zeit anstarren. Nutze zwei Phasen:

Phase 1: Konzentriere dich nur auf den Blowjob und gib ihm das geilste Gefühl an seinem Schwanz. 

Phase 2: Jetzt schaust du ihn verführerisch in die Augen und hältst Blickkontakt. Das wird er mega geil finden! 

Jetzt machst du abwechselt das ein, dann das andere.

Bei intensiven Augenkontakt wird im übrigen Oxytocin freigesetzt. Ein Hormon, wodurch du dich mit deinem Partner verbunden fühlst. So wird er dich wirklich lieben!

Blowjob-Tipp #5 Erkunde sein Frenulum

Das Frenulum ist das Bändchen an der Unterseite seines Penis. Es enthält ein Nervenbündel, welches extrem erregbar ist.

Das kannst du für dich ausnutzen!  Streiche mit der Zungenspitze darüber oder kreise langsam um die Peniskuppe.

Stoppe jedes Mal, wenn du diesen Vergnügungspunkt erreichst. Warte auf seine Reaktion.

Oft wird er versuchen, seinen Penis in eine Lage zu bringen, die ihn noch mehr Gefühl gibt. 

Gib ihm noch nicht gleich was er will! Lass ihn etwas zappeln

Erst dann befriedigst du sein Verlangen richtig...

Tipp #6 Erforsche andere sensible Bereiche

Es gibt viele Bereiche am Körper deines Mannes (außer dem Schaft seines Penis), die sehr empfindlich sind und zu einer außergewöhnlichen Erfahrung beim Blasen führen können. 

Als Anfänger/in nutzt du die Zone um seinen Penis, seine Hoden und seinem Damm. 

Lasse deine Hände auch über andere empfindliche Bereiche seines Körpers streifen, z. B. hinter seinen Knien, seinem Hintern und seinen inneren Schenkeln.

Als Fortgeschrittene/r kannst du auch andere Bereiche mit einbeziehen.

Streicheln der Gesäßspalte oder der Prostata können ihn sehr wild machen. Allerdings solltest du diese Sachen vorher absprechen, da nicht jeder Mann scharf darauf ist.

Tipp #7 Fragen Ihn, auf was er steht

Und somit kommen wir zu einem sehr wichtigen Punkt. Kein Schwanz (oder Mann) ist gleich!

Das bedeutet: jeder hat (oftmals) ganz unterschiedliche und spezifische Wünsche und Bedürfnisse. 

Verlasse dich nicht nur auf Blowjob-Tipps aus dem Internet, sondern versuche wirklich rauszufinden, wie dein Partner tickt. 

Fragen ihn auf was er steht. Sei aber nicht zu eindringlich. Manchmal ist er noch nicht bereit sich völlig zu öffnen.

Stattdessen kannst du von deinen Wünschen erzählen. Dinge, die du mal ausprobieren würdest.

Betone auch, dass du nicht über die Vorlieben von anderen Menschen urteilst. Und schon wird er sehr wahrscheinlich erzählen, was er wirklich möchte.

Wenn ihr nie darüber sprecht ist die Chance groß, das es zu sexueller Langeweile kommt und ihr es nur noch in der Seestern-Stellung treibt.

Tipp #8 Sei nicht Still beim Blowjob

Für Männer ist eines der heißesten Dinge, die ein Mädchen während eines guten Blowjobs tun kann, zu zeigen, wie sehr sie es tatsächlich genießt.

Geräusche oder Stöhnen wie  ..Mmms... und ..Aaahhs... können deinen Blowjob wirklich aufpeppen.

Es macht das Ganze zu einer großartigen Erfahrung für deinen Mann und gibt ihm das Gefühl, dass du den Blowjob nicht nur so lala machst, sondern dass du es echt genießt.

Und was kann es für ein Mann Geileres geben? Richtig - es gibt nichts Besseres!

Oralverkehr

Tipp #9 Sei nicht zu zaghaft beim blasen

Penisse sind viel härter als du vielleicht denkst!

Viele Frauen machen den Fehler und gehen zu sanft damit um. Das ist beim Vorspiel durchaus gut!

Wenn der eigentliche Blowjob aber startet kannst du richtig fest zupacken. Mit deinen Händen, aber auch mit deinem Mund.

Versuche deinen Mund zusammenzuziehen, sodass du mehr Druck auf den Penis auslöst. Das erhöht die Stimulation und fühlt sich einfach besser an.

Die beiden empfindlichsten Stellen sind die Spitze und der Ansatz.

Während du an der Spitze saugst kannst du gleichzeitig den Ansatz mit deiner Hand umklammern. 

Versuche den Bereich über und unter dem Penisansatz zusammenzudrücken. Dies funktioniert besonders gut bei Männern mit größeren Penissen.

Blowjob-Tipp #10 Teile deine Begeisterung

Es gibt sicherlich tausend ausgefallene Blowjob-Tricks! Aber die Wahrheit ist, dass du keine verrückten Bewegungen ausführen müsst, die er noch nie zuvor gesehen hat. 

Der Schlüssel zu einem wirklich guten Blowjob ist deine Begeisterung.

Echte Begeisterung in einen Blowjob zu bringen, geht weit über jede " Deepthroating" -Phantasie hinaus. 

keine Zähne verwenden beim Oralsex

Zeige mit einem Blick, dass du Hunger auf ihn hast!

Mach langsam, dann schnell, dann wieder langsam. All dies wird ihm zeigen, dass du da bist, weil du wirklich da sein willst sein willst.

Auch wenn du nicht mega motiviert bist. Tu so als ob! Und nach kurzer Zeit wirsrt du dich tatsächlich danach fühlen. Ein Trick, der auch häufig von Psychologen in anderen Lebensbereichen angewandt wird.

Tipp #11 Gib ihm den perfekten Höhepunkt

Wenn du nur ein paar der Blowjob-Tipps anwendest wird dein Kerl den Orgasmus seines Lebens bekommen!

Nein, im Ernst. Die Chancen stehen hoch, dass du ihr zusammen ein sehr intimes Erlebnis habt. Und das ist es ja schließlich worum es geht, oder?

Wenn er durch den Oralsex zum Höhepunkt kommt, erlebt er es stärker als sonst üblich. Generell haben Frauen den tiefgründigeren Orgasmus.

Mit der richtigen Technik kommt der Mann aber auch in diesen Genuss!

Wenn du merkst, das er gleich kommt solltest du den Druck reduzieren und etwas langsamer machen.

Dann kannst du die Ejakulation mit ihm zusammen so richtig genießen!

Du entscheidest selbst, ob du lieber schluckst oder spuckst. Die meisten Männer mögen es natürlich sehr gerne wenn du sein Sperma hinunterschluckst.

Zum Abschluss haben wir noch ein paar Hinweise darüber, was du auf keinen Fall machen solltest.

No Gos beim Blasen

Diese 3 Dinge solltest du unbedingt vermeiden, um das Blowjob-Erlebnis nicht zu gefährden!

Tipp #12 Benutze nicht deine Zähne

Zähne und Penisse sind keine Freunde. Beim Blowjob gehören die Zähne nicht dazu, es sei denn dein Gegenüber steht drauf.

Aber bitte sprich ihn vorher darauf an, denn es kann echt wehtun. Und das mögen die meisten nicht. 

Seid ihr aber keine Anfänger des BDSM mehr, sondern seit schon viel weiter? Dann stellen Zähne beim blasen wohl kein Hindernis dar.

Ansonsten einfach darauf verzichten. Du kannst ihn mithilfe der Tipps auch so gut verwöhnen.

Tipp #13 Das Gleiche immer und immer wieder tun

Immer das Gleiche ist langweilig! Männer und Frauen wollen Abwechslung.

Es bedeutet nicht, das du alle paar Sekunden etwas ändern sollst. Aber wenn du minutenlang immer die selbe Technik verwendest könnte er irgendwann einschlafen (nun ja vielleicht etwas übertrieben).

Auch hier gilt: schau auf seine Reaktionen. Atmet er schneller, Stöhnt er etwas mehr. etc. 

Du solltest erkennen, ob er den Moment gerade sehr genießt.

Wenn ja: gut mach einfach weiter so.

Wenn nein: Versuch etwas anderes, bis er richtig geil wird!

Bonus: Wer gibt dem wird gegeben

Wenn du dich beim Blowjob völlig gehen lässt und deinen Partner so richtig verwöhnst wird er sich mit Sicherheit revanchieren wollen. Zum Beispiel mit richtig gutem Fingern.

Und was gibt es besseres als richtig leidenschaftlichen Sex mit deinem Liebsten? Oder richtig gut geleckt zu werden?

Zumindest wenn er denn gut darin ist. Möchtest du dazu auch eine Anleitung haben?

Tolle Blowjob Techniken (musst du testen)

Damit etwas mehr Variationen in deinen Oralsex kommt gibt es hier einige Blowjob-Techniken, die Abwechslung versprechen. 

Natürlich musst du nur die Sachen ausprobieren, mit denen du dich wohl fühlst. Einige Tipps sind etwas hart. Kein Problem, wenn das nicht so deins ist.

  • Drücke deine Zunge gegen seinen Schaft und lecke langsam daran. Das haut selbst den unsensibelsten Typen um!
  • An der Spitze des Schwanzes nuckeln und lutschen, während beide Hände den unteren Teil berühren. Das ist wie ein Blowjob und Handjob gleichzeitig!
  • Die Eier lecken und daran saugen. Ein tolles Gefühl, das zwar nicht direkt zum Orgasmus führt, ihn aber umso mehr erregt.
  • Auf seinen Schwanz spucken und ihn richtig tief hinein nehmen. Ein Deep-Throat ist immer noch das höchste aller Güter.
  • Den Mund so Eng es geht machen. Und ihm leicht die Kontrolle übergeben. Lass ihn deinen Mund ficken!

Was macht den perfekten Blowjob aus?

Gibt es eigentlich den perfekten Blowjob? Jeder Mensch ist anders und reagiert anders. Auch gibt es je nach Tag unterschiedliche Vorlieben. Deshalb glauben wir perfekten Oralsex gibt es gar nicht.

Anstatt dich mit solch einer Frage herumquälen solltest du lieber versuchen ihm ein tolles Erlebnis zu bereiten.

Perfekt sein muss es nicht. Oder wurdest du jemals perfekt befriedigt? Wenn du beim nächsten mal Sex den ein oder anderen Blowjob-Tipp einbaust bis du auf der richtigen Seite.

Blowjob FAQ

Was ist ein Blowjob?

Ein Blowjob ist die sexuelle Befriedigung des männlichen Penis mit einem Mund und Zunge. Das Synonym dafür ist Oralsex.

Wie fühlt sich ein Blowjob an?

Der Blowjob fühlt sich sehr erregend, aber gleichzeitig entspannend an. Das variiert auch je nachdem, wie der Blowjob gemacht wird. Also zum Beispiel eher hart oder ruhig. Wenn der Blowjob für eine bestimmt Dauer anhält ist es dadurch möglich zum Orgasmus zu kommen.

Wie geht ein Blowjob?

Es gibt viel Möglichkeiten einen Blowjob zu machen. Du kannst den Penis nur mit deiner Zunge stimulieren (z.B. durch Kreisen auf der Eichel). Auch kannst du an dem Penis saugen. Dabei machst du deinen Mund möglichst eng und bewegst deinen Kopf vor und zurück.

Wie macht man einen guten Blowjob?

Ein guter Blowjob befriedigt deinen Partner vollkommen. Da jeder Mensch unterschiedlich ist, solltest du mit deinem Partner kommunizieren. So kannst du herausfinden, auf was er beim Oralsex besonders abfährt.

Ein kleiner Tipp: Wenn du glaubst er ist dem Orgasmus nahe - pausiere für einen Moment. So kannst du ihm den Höhepunkt noch schmackhafter machen.

Wie lange dauert ein Blowjob?

Es gibt keine exakte Dauer, wie lang ein Blowjob sein sollte. Auch kommt es auf dein Ziel an. Wenn der Blowjob nur zum Vorspiel gehört, reichen meist 2-3 Minuten aus.Danach ist sein Penis in der Regel richtig steif. Wenn du ihm aber bis zum Orgasmus blasen möchtest kann es 5- bis 15 Minuten dauern. Manche Männer können so auch gar nicht kommen, ganz egal, wie gut du bist.

Was ist dein Lieblingstrick beim Blasen? Was turnt dich dabei so richtig an? Schreib es uns in die Kommentare!

Über

Stefan von CAM4


Hi, ich bin Stefan und arbeite seit über 3 Jahren für CAM4. In meinen Blog-Artikeln erzähle ich euch mehr über sexy Themen rund um die Themen Webcammen und Sex.


Das könnte dich auch Interessieren:


  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >